Ein Glas Wasser vor dem Einschlafen ist gesund...

Wasser ist eines der Grundbausteine für Gesundheit und Körper. Ernährungsexperten empfehlen 2 Liter Wasser am Tag zu trinken. Man weiß auch, dass ein Glas Wasser am Morgen, unmittelbar nach dem Aufstehen, dem Körper hilft, in Schwung zu kommen.

Obwohl Einige nach dem Abendessen nicht trinken, um störendes Aufwachen in der Nacht zu vermeiden, erklären wir hier 4 gute Gründe diese Gewohnheit zu ändern:

 

Verdauungsfördernd

Der Körper wird durch das Trinken unterstützt, den Wasserhaushalt aufrecht zu erhalten. Nur so kann er gut funktionieren. Die richtige Wassermenge ist nötig, damit die Verdauung unterstützt wird. So wird das Völlegefühl nach dem Abendessen weniger und die Nährstoffaufnahme wird beschleunigt.

 

Wasser reinigt den Körper

Das heißt, alle Schadstoffe, die sich durch äußere Einflüsse wie Luftverschmutzung oder eine nicht geeignete Ernährung ansammeln, können durch Wasser aus dem Körper abgeführt werden.

 

Fördert den Stoffwechsel

Der Stoffwechsel wird durch das Trinken von Wasser vor dem Schlafengehen gefördert. Damit die Temperatur des Wassers an die Körpertemperatur angepasst wird, werden mehr Kalorien verbraucht und somit wirkt diese Anpassung als natürliches Schlankheitsmittel.

 

Sie schlafen besser

Der tiefe Ruhezustand des Körpers während der Nacht ermöglicht es, in diesem Zeitraum wichtige Nährstoffe und Mineralien wieder zuzuführen. Weiterhin können durch das Trinken von Wasser die Verdauungsprozesse gefördert werden. Der Schlaf wird erholsamer.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.